Stormy RedDoor

                            Künstler

 

Die Reise begann mit einer Suche nach Harmonie und Balance; diese Reise nahm unvermeidlich viele Formen an. Auf dem Weg des Native American Künstlers war diese Reise eine Segnung und Herausforderung zu gleich. Stormy ist geboren und aufgewachsen im Fort Peck Reservat im Osten von Montana: die Heimat der Sioux-Assiniboins.  Seine Ahnenreihe reicht zurück auf bekannte, große indianische Krieger. Stormy´s Vorfahren waren sesshaft im Areal der heiligen, schwarzen Berge - der Black Hills.

 

Nach seiner Rückkehr als United States Marine aus Vietnam, zog er in die Einsamkeit des Navajo-Reservates, im Südosten von Utah. In einem abgeschiedenen Canyon entlang des San Juan Flusses, in der Schönheit dieser Natur, fand er seinen Frieden. Alles das, spiegelt sich in seiner Kunst wieder.

Es ist das Land der roten Steine, die Heimat der uralten Anasazi-Indianer, dort wo sich die vier Staaten (Utah, Arizona, Colorado, New Mexico) treffen, wo Stormy die Inspiration für diese einzigartige Kunst kreierte: von Hand in Naturstein graviert. Durch diese Arbeit gelang es ihm schnell, aus seinem inneren Chaos und inneren Unfrieden mit Hilfe der Fülle von Symbolen und uralten Zeichen, wieder in seine Balance zu kommen.

 

Seine Arbeit an den uralten Steinen, an denen er kontinuierlich arbeite, katapultierte sich zur Einzigartigkeit mit geistigem, universellen und ästhetischen Charakter.

 

Seine jüngsten Erfolge in Galerien und Museen in Europa gaben ihm seinen Glauben an die Menschheit zurück und gaben ihm die Möglichkeiten zum Austausch kultureller Ansichten seiner Vorfahren (Native Americans) mit denen der "heutigen" Amerikanern.

 

Du brauchst lediglich in die Steine zu schauen, um den Geist eines wahren Künstlers zu sehen.

 

Hier ist ein Mann mit einer Botschaft für alle Menschen, kreiiert speziell für die, die wirklich wissen, wie man zuhört.